Skip to main content
17. März 2022

Heinreichsberger erfreut über die Annahme sämtlicher FPÖ-Anträge in Hietzing

In Sachen Parkpickerl ist nun der Gemeinderat in der Ziehung

In der gestrigen Hietzinger Bezirksvertretungssitzung wurden fast alle Anträge der FPÖ einstimmig angenommen. Aus unverständlichen Gründen, lehnten SPÖ, NEOS und Grüne Ausnahmegenehmigungen vom flächendeckenden Parkpickerl für systemrelevante Berufsgruppen ab, blieben aber bei der Abstimmung in der Minderheit. Nun liegt es also einmal mehr an der Stadt, zu reagieren. Denn gerade dieser Umstand führt derzeit dazu, dass zahlreiche Lehrer und Kindergartenpädagogen kündigen und abwandern oder pflegende Angehörige ihrer aufopfernden Betreuung von Familienmitgliedern nur erschwert nachkommen können, so FPÖ-Bezirkschef Mag. Georg Heinreichsberger.

Umso mehr freut der auf FPÖ-Initiative zustande gekommene einstimmige Beschluss, den Ausbau verschiedener Arten der Wärmebereitstellung für Hietzing voranzutreiben. Gerade die Vorgabe von Bund und Land Wien, bis 2040 aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Erdgas und Erdöl auszusteigen, bereitet zahlreichen Haus- und Wohnungsbesitzern Sorge. Eine Adaptierung der Wärmebereitstellung ist oftmals mit sehr hohen Kosten verbunden. Daher war es notwendig, für Hietzing neben dem Ausbau von Fernwärme auch die Versorgung mit klimaneutralem Biomethan oder „Grünem Wasserstoff“ zu fordern. Der entscheidende Vorteil für Gaskunden ist, dass mit dem Umstieg von fossilem auf „Grünes Gas“ nicht das gesamte Heizsystem getauscht werden muss.

Die kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung als auch der Personalmangel in Spitälern sind schon seit vielen Jahren ein Sorgenkind. Die Pandemie hat die schon bisher bestehenden Engpässe vor allem in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, aber auch in anderen medizinischen Bereichen weiter verschärft. Ärzte in der Klinik Hietzing wollen nun keine Verantwortung mehr für eine mögliche Gefährdung der Patienten übernehmen und verfassten eine „Gefährdungsanzeige“. Heinreichsberger begrüßt daher auch die gestrige Beschlussfassung, alle Maßnahmen zu ergreifen, damit mehr Personal vor allem auch Fachärzte der Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Klinik Hietzing und im orthopädischen Spital Speising bereit bzw. zur Verfügung gestellt werden und die Festlegung, welche der Aufgaben – von der Akutversorgung bis zur Ausbildung – priorisiert werden sollen.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.