Skip to main content
03. Dezember 2021

Freiheitliche Jugend – Krauss: Plakolm muss sich für Freiheit und Normalität für die Jugend einsetzen

Wien (OTS) - Der Bundesobmann der Freiheitlichen Jugend (FJ), Maximilian Krauss, fordert von der neuen ÖVP-Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm vollen Einsatz für Freiheit und Normalität für Österreichs Jugend. „Die Kinder und Jugendlichen wurden von ÖVP-Bundeskanzlern viel zu lange eingesperrt und ihrer Jugend beraubt. Aufgrund der Schulschließungen und Kontaktverbote ist die Zahl der psychischen Erkrankungen und Selbstmordversuche dramatisch angestiegen. Dafür trägt die ÖVP-Regierungspolitik massive Mitverantwortung. Ich erwarte mir von der Jugendstaatsekretärin, dass sie künftig ihr Veto gegen diese Ein- und Zusperrpolitik einlegt“, so Krauss.

Weiters verlangt der Freiheitliche Jugendchef von der neuen Staatssekretärin eine Garantiererklärung für das Offenhalten von Schulen. „Es pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass der neue Bildungsminister die Corona-Situation neuerlich zum Anlass nimmt, um die Schüler wieder in den Distanzunterricht zu schicken. Plakolm muss mit allen Mitteln einen solchen Wahnsinn verhindern und damit Schaden von Kindern und Jugendlichen abwenden“, bekräftigt Krauss.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.